Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Euer Weg zu Pidgin..
#21
(13.01.2011, 09:52)Schmatzler schrieb: Na soviel Leistung zieht ein Messenger doch auch nicht, dass er multithreaded sein müsste, oder? Smile (von den Originalclients mal abgesehen^^)
Die Leistung spielt keine Rolle hab eher bedenken das Plugins eben den Messenger zum hängen dann überreden könnten bis das Plugin fertig ist. Naja mal schauen ob Threads, Forks oder Coro in Perl Plugins trotzdem gehen ohne die Callbackfunktionen von der Pidgin/Finch Perl API zu missbrauchen. Big Grin

Zitat:Ja nee, ist klar....du kaufst dir 8 Kerne um dort einen Messenger zu verteilen...
Also geholt hätte ich mir ja gerne 32 Kerne oder so aber das ist fast noch unbezahlbar. Tongue

Ein weiterer Grund warum ich von Trillian weg wollte weil die bald (in einer nahen zukünftigen Version) automatisiert die History auf die eigenen Server übertragen wollen und dabei unklar war ob man eine Option zum wählen hat weil diverse (anonyme) Tests waren schon in den neusten Trillian-Updates enthalten. Leider sind die Open Source Alternativen eher noch etwas altmodisch in einiger Hinsicht.
Zitieren
#22
Multithreading bringt nunmal unzählige Probleme mit sich, die man in Pidgin einfach umgehen wollte.
Welche Pidgin-Version setzt du ein?
Welches Betriebssystem?
Was sagt das Debug-Fenster?

[Bild: pidginbanner.png]
Zitieren
#23
Durch meine kurze Linuxphase, die ich vor ein paar Jahren mal hatte, ist mir dieses Programm in Erinnerung geblieben. Da zudem die Instant Messenger leider immer weniger werden, hab ich halt Icq und co. zusammen in Pidgin gepackt und hab, alles worin ich mich registrieren konnte, online. Mir egal, ob die Liste leer ist, mag halt das Gefühl es so nutzen zu können wie vor 20 Jahren Wink außerdem gefällt mir das Gefühl einer "Minderheit" zugehörig zu sein ^^
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste